. .





Veranstaltungen


Mi 16.10.2019
20.00 Uhr

Andreas Altmann
"Leben in alle Himmelsrichtungen"

Autorenlesung

  
 
Wer in fremde Länder und ferne Gegenden reist, wird dreifach belohnt: Er lernt die Welt und die Weltbewohner und sich selbst kennen. Nur wenige können davon besser erzählen als Andreas Altmann, der uns in diesem Buch auf seine Reisen mitnimmt und an seinen wundersamen, zuweilen erschütternden, zuweilen aberwitzigen Begegnungen teilhaben lässt. Jeder Erdteil kommt vor. Mit Gütigen und Bösen, mit Waghalsigen und Verzweifelten, mit Frauen und Männern, die um ihr Leben bangen, und den anderen, die schäumen vor Übermut, mit Landschaften, die ein Herz aus Stein rühren. Und mit Zeitgenossen, die man umarmen und lieben will, und anderen, vor denen man zittert vor Wut und Schrecken.. Ein literarisches Reisebuch voller Leben.

Andreas Altmann zählt zu den bekanntesten deutschen Reiseautoren und wurde u.a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Seume-Literaturpreis und dem Reisebuch-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihm "Frauen.Geschichten", die Bestseller "Verdammtes Land. Eine Reise durch Palästina", "Gebrauchsanweisung für die Welt" und "Gebrauchsanweisung für das Leben".

 

Kartenreservierung Tel.: 07551 99-1570,  Eintritt VVK: 10,-/9,- Euro, AK: 12,-Euro

 

Do 17.10.2019
9.30 Uhr - 10.15 Uhr

Bücherbabys - Alles was Räder hat

Vorlese- und Spielstunde für Kinder bis 2 Jahren



Kinder bis 2 Jahren sind mit ihren Eltern eingeladen, die Bücherei zu erkunden und Bilderbücher zu entdecken. Wir singen mit den Kindern und probieren mit ihnen Fingerspiele und Reime aus.

Alle Eltern und Großeltern sind mit ihren Kleinen herzlich willkommen!

freier Eintritt. Anmeldung unbedingt erforderlich!
Sa 19.10.2019
15.00 Uhr

"Frederick und seine Mäusefreunde"

Mäusegeschichten mit anschließendem Basteln



Alle kennen Frederick, die Maus, die lieber Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für den Winter sammelt als Nüsse, Weizen und Stroh. Frederick zeigt, wie wichtig es ist, Träume zu haben und Hoffnung. Und das zeigen auch seine Mäusefreunde und ihre Geschichten aus weiteren Bilderbüchern von Leo Lionni.
Für Kinder ab 4 Jahren

Anmeldung: Tel.: 07551/99 1570
Unkostenbeitrag/Kind: 1 Euro

Mo 21.10.2019
8.30 Uhr

Tina Kemnitz: "Tolles Buch"

Literaturvermittlungsshow für 3. und 4. Klassen (geschlossene Veranstaltung)


 
Die Berlinerin Tina Kemnitz, Jahrgang 1970, Diplom-Sprechwissenschaftlerin und Literaturvermittlerin reist seit vielen Jahren mit ihrer Buchempfehlungs- show durch das deutschsprachige Europa. Im letzten Jahr machte sie mehr als 27.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland, Luxemburg und der Schweiz auf Bücher neugierig. Bevor sie 2007 "Tolles Buch" gründete, hat sie in Sachen Kinder- und Jugendliteratur einiges ausprobiert: Ausbildung zur „Literatur- und Leseförderung“ bei LesArt, Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, freie Mitarbeiterin bei Eventilator Berlin.

Was
geschieht während
der Show?

 
​Wörter unter den Stühlen, Schatzkisten mit Gegenständen werden geöffnet, Rätsel und Gespräche regen die Zuhörer zum Mitmachen an. Inhalte werden bis zum „Cliffhanger“ vorgestellt und dann heißt es Buch zu!


​Selbst weiterlesen!


 

 

Do 24.10.2019
16.30 Uhr und 17.30 Uhr

Pippilothek??? Eine Bibliothek wirkt Wunder

Kamishibai-Theater nach Lorenz Pauli anlässlich des Tages der Bibliotheken



Der Fuchs jagt der Maus hinterher, durchs Kellerfenster, um die Ecke, durch einen engen Gang. Und dann stehen die beiden plötzlich zwischen vielen Regalen und noch mehr Büchern. »Das ist eine Bibliothek«, erklärt die Maus. »Pippi … was?«, fragt der Fuchs. Doch dann findet er Gefallen an den Büchern - auch wenn er lesen lernen muss. Ausgerechnet ein Huhn hilft ihm dabei! Ob es um Hühnerknochen oder Zaubersprüche geht, in der Bibliothek findet jeder etwas.

Für Kinder ab 5 Jahren
Freier Eintritt

 

Fr 25.10.2019
20.00 Uhr

"Bücherwahn und Leselust"

Ein humoriger Streifzug durch die Welt im Kopf mit „BitterGreen“ und Rudolf Guckelsberger, Stuttgart


© Bitter Green

Geschichten und Gedichte von der Lust und dem Leid des Lesens (und allem, was damit zusammenhängt) präsentiert Ihnen Rudolf Guckelsberger in dieser munteren Collage. Schriftsteller und Leser kommen zu Wort, Schwämer und Verächter. Mal ernst, mal heiter, mal vergnügt, mal bissig.

Freuen Sie sich auf Texte von Gerhard Polt, Joachim Ringelnatz, Robert Gernhardt und weiteren Autoren, umrahmt von Musik gewordenen Geschichten berühmter Singer-Songwriter wie z.B. James Taylor, Billy Joel, John Denver oder Gordon Lightfood.

BitterGreen - das sind Barbara Gräsle (akustische Gitarre, Gesang) und Stephan Kalinke (akustischer Bass, Gesang). Das musikalische Rückgrat von BitterGreen ist die studierte und preisgekrönte Gitarristin Barbara Gräsle. Ihr facettenreiches Spiel bildet das musikalische Fundament für den wandlungsfähigen und stimmgewaltigen Sänger und Bassisten Stephan Kalinke.

Mehr als 20 Hörbücher haben den Schauspieler Rudolf Guckelsberger, Sprecher und Moderator beim swr, auch jenseits der Bühne bekannt gemacht,

Nicht nur Bücherwürmer werden ihre Freude haben!

Eintritt VVK: 12,-/10,- Euro, AK: 14,- Euro


Sa 02.11.2019
14.30 Uhr

Spielenachmittag für Jung und Alt





Während des Nachmittags können verschiedene Spiele ausprobiert werden: ob Klassiker, Spiel des Jahres, Brett- oder Kartenspiel - es wird gespielt, worauf Ihr Lust habt.

 

Freier Eintritt


 

Sa 16.11.2019
15.00 Uhr - 16.00 Uhr

Schau mal, was ich kann

Sportliche Themenlesung mit Überraschungen

                                                                                           

Durch die Vorleser des Lesezeichen e.V.

 

Freier Eintritt

Sa 16.11.2019
20.00

Keine Büchernacht in der Stadtbücherei? - Never Evers!

Matthias Zimmermann präsentiert Horst Evers

     
© Manuela Klaas                                                   
 
Wenn das Leben die besten Geschichten schreibt, dann erzählt Horst Evers welche, die mindestens so gut, bestimmt aber lustiger sind, vielleicht nicht immer ganz wahr, aber sehr wahrscheinlich!
 
Mit Texten, in denen der mehrfach ausgezeichnete Berliner Komiker Horst Evers unheimlich pointiert die Skurrilitäten seines Alltags schildert, ist Matthias Zimmermann unabhängig von der diesjährigen (Kleinen) Büchernacht wieder wie gewohnt zu Gast in der Stadtbücherei.
 
In Szene gesetzt, frei vorgetragen, bieten diese kleinen, harmlos beginnenden und rasant endenden Erzählungen, dem Zuhörer einen
Heidenspaß, den Sie sich nicht entgegen lassen dürfen!
 

Eintritt nach eigenem Ermessen!

So 17.11.2019
17.00 Uhr

"Ein Vorbild im freiheitlichen Denken"

Jörg Stuttmann, Augsburg, präsentiert Theodor Fontane



Im Dezember jährt sich Theodor Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Wer wüsste nicht, dass Fontane als einer der bedeutendsten Vertreter des europäischen kritischen Gesellschaftsromans gilt? Wem wären nicht seine Protagonisten, Effi Briest, Frau Jenny Treibel oder Herr von Ribbeck vertraut? Jörg Stuttmann wird nicht nur Schulwissen auffrischen, sondern er wird den Zuhörern in einem Streifzug durch Fontanes oft unstetes und von Existenzsorgen geprägtes Leben ein lebendiges, facettenreiches Bild sowohl des Schriftstellers als auch des Menschen und seiner Zeit vermitteln

Jörg Stuttmann, Ausbildung an der "Neuen Münchner Schauspielschule", arbeitet u.a. als Schauspieler, Synchronsprecher, Kulturredakteur und bildender Künstler.

Lernen Sie Ihren Fontane von einer neuen Seite kennen!

Eintritt VVK: 9,-/8,- Euro, AK: 10,- Euro
Do 21.11.2019
9.30 Uhr - 10.15 Uhr

Bücherbabys - wir entdecken die Tiere

Vorlese- und Spielstunde für Kinder bis 2 Jahren



Kinder bis 2 Jahren sind mit ihren Eltern eingeladen, die Bücherei zu erkunden und Bilderbücher zu entdecken. Wir singen mit den Kindern und probieren mit ihnen Fingerspiele und Reime aus.

Alle Eltern und Großeltern sind mit ihren Kleinen herzlich willkommen!

freier Eintritt. Anmeldung unbedingt erforderlich!


So 24.11.2019
11.00 Uhr

„Bücherlese“

mit Christel Freitag und Wolfgang Niess, Stuttgart

   
 Foto Copyright: W. Miehrendorf                                   Foto Copyright: Dr. W. Niess

Die beiden bekannten SWR-Redakteure haben sich durch die Fülle der Neuerscheinungen gelesen. Sie geben Tipps und Anregungen zu den Büchern des Herbstes und stellen ihre Favoriten vor. Gekonnt spielen sich die ReferentInnen dabei die Argumente – Pro und Kontra – zu und führen so auf unterhaltsame Weise durch die immer stärker wachsende Novitätenvielfalt..
 
Christel Freitag arbeitete als Buchhändlerin und studierte dann Schulmusik, Musikwissenschaft und Germanistik in Saarbrücken. Sie arbeitet als Kulturredakteurin beim SWR in Tübingen. Wolfgang Niess hat Politikwissenschaft, Geschichte, Mathematik und Kommunikationswissenschaften studiert. Zu Beginn der 1980er-Jahre kam er zum damaligen SDR und hat sich vorwiegend mit historisch-politischen Themen und Kulturberichterstattung beschäftigt. Er ist leitender Redakteur beim SWR-Fernsehen in Stuttgart.
 
Die ideale Inspirationsquelle für den eigenen Wunschzettel oder zum Bescheren von Familie, Freunden und Verwandten!

Eintritt VVK: 7,- Euro, AK: 8,- Euro
Sa 30.11.2019
15.00

Star Wars Reads Day™

ein galaktischer Aktionsnachmittag für Kinder ab 7 J.

 

Ein abwechslungsreiches Programm wartet auf die jungen Star-Wars-Fans mit Basteln, Spielen und Action rund um Yoda, Darth Vader und Co.

Wer verkleidet kommen möchte, darf dies gerne tun. Wir freuen uns auf Euch!

 

Freier Eintritt

 

 

 

Sa 07.12.2019
20.00 Uhr

Christmas Crime Stories

das brandneue Programm zum 10jährigen Jubiläum
mit "Der Detektiv & das Saxophon", alias Jo Jung, Ruth Sabadino & Boogaloo!



Copyright Foto: Barbara Sommer

Der Sprecher Jo Jung und die 3 Musiker vom Jazztrio Boogaloo haben sich zum 10jährigen Jubiläum ein brandneues Päckchen geschnürt. Hintersinnige, urkomische und eindeutig kriminelle Geschichten nehmen darin das auseinander, was allgemein als das "Fest der Liebe" bezeichnet wird. Auf gnadenlos humorvolle Art werden alle versteckten Leichen unterm Tannenbaum rausgekehrt, betrunkene Engel von eben diesem geschüttelt und die Laborproben der verzehrten Weihnachtsgans richtig gedeutet. Dazu gibt es eine Musik, die Knecht Ruprecht richtig aus den Stiefeln reißt!

Facettenreich und mitreißend werden die Geschichten vom Schauspieler und Sprecher Jo Jung gelesen, dessen markante Stimme vielen Zuhörern bereits von SWR und ARTE vertraut ist. Subtil und einfühlsam umgarnt das Stuttgarter Jazz Trio Boogaloo die
Texte musikalisch und versteht es mit unwiderstehlichem Groove vor dem Fest der Feste schon mal tüchtig einzuheizen!
 
Jo Jung, "der Detektiv": meisterhafter Geschichtenerzähler und Stimme des SWR, Arte u.v.m. "Schwobasaga", SWR1 "Crime Time", Filme mit Marianne Sägebrecht
Ruth Sabadino, "das Saxophon": spielte bei Rockdoktor Georg Ringsgwandl, der RTL Late Night Show, Hair u.v.m. Boogaloo, "Deutschlands kriminellste Jazzband" : vier stadtbekannte Profis, die u.a. bei Freundeskreis und Badesalz auf der Gehaltsliste standen und internationale Preise abgeräumt haben.

Es ist wieder "Mords was los unterm Weihnachtsbaum...!
 
Eintritt VVK 14,-/12,-  AK: 16,- Euro
Sa 07.12.2019
15.00 Uhr

Ein wunderbarer Weihnachtswunsch

Bilderbuchkino nach dem Bilderbuch von Lori Evert mit anschließendem Basteln
für Kinder ab 4 Jahren


 

Anja übernimmt die Pflege des kleinen Rentiers Ole. Doch als sich Ole im nächsten Winter nach seinen Artgenossen sehnt, führt ihn Anja schweren Herzens zur Rentierherde des Weihnachtsmanns. Dieser überrascht sie mit einem Geschenk.

Anmeldung Tel.: 07551/99 1570
Unkostenbeitrag: 1 Euro/Kind

Fr 10.01.2020
20.00 Uhr

"Mein ganzes Wesen war in sich vollendet"

Romantische Lieder von Josephine Lang mit Isabell Marquardt (Sopr.) und Roland Kohle (Git.)


 

Völlig zu Unrecht ist Josephine Caroline Lang (1783 – 1839) heute eher unbekannt. Zu ihrer Zeit galt sie als Wunderkind: schon mit 5 Jahren komponierte sie und mit 11 Jahren trat sie in einem Konzert als Klaviersolistin auf. In der künstlerischen Bedeutung steht sie zweifellos in einer Reihe mit Schubert, Schumann oder Mendelssohn, der sie sehr förderte.


Ihre Liedkompositionen zeichnen sich durch eine hohe Sensibilität der Stimmführung aus, um die Inhalte der vertonten Gedichte durch Klarheit und Tiefe wiederzugeben. Schnörkellos und kompromisslos.

 

Isabell Marquardt und Roland Kohle stellen 10 Lieder vor, deren Klavierpart zeitgemäß für Gitarre adaptiert wurde, ohne Reduzierung der Aussage, so dass die Schönheit und Bedeutung dieser Werke erhalten bleiben, ebenso ihre Alleinstellung.

 

Eintritt: eigenbestimmt. Anmeldung, Tel. 07551/ 99 1570, erforderlich  

Sa 01.02.2020
20.00 Uhr

"Ich bin nicht Siegfried"

Die Nibelungensage in 45 Minuten
Ein-Personen-Stück von Jürgen Flügge mit Tino Leo, Mainz


                                              

Erzählt wird die spannende Geschichte eines unserer größten deutschen Helden: Siegfried, König von Nibelungenland. Sie handelt von seiner unstillbaren Abenteuerlust, seinem mutigen Kampf mit dem Drachen, einem prachtvollen Schatz, seiner Treue zum König von Burgundenland und seiner Liebe zu Kriemhild, die letztendlich zu seinem Verhängnis wird...

Tino Leo, Jahrgang 1982, Schauspieler, Sprecher, Autor, Coach, schlüpft in alle 13 Rollen und erweckt sie mit virtuosem Schauspiel und fantastischen Stimmvariationen zum Leben.

Erleben Sie eine Reise ins Mittelalter im Zeitraffer als mitreißende One-Man-Show!

Sa 29.02.2020
20.00 Uhr

"Schöner Denken" mit Marcus Jeroch und Wolfgang Fernow

Marcus Jeroch präsentiert Friedhelm Kändlers "Schöner Denken mit WoWo"


 

Friedhelm Kändler (*1950) nennt seine Arbeit Wowo in Anlehnung an Dada. Verglichen wird er mit Morgenstern, Busch, Kästner u.a. Der Berliner Kabarettist Marcus Jeroch hat seine Texte und Gedichte aufgegriffen, spielt mit ihnen, jongliert mit Worten, Tönen und Bällen.

 

Begleitet und bereichert wird das Programm durch den Bassisten Wolfgang Fernow, der die Wortkaskaden und Jonglagen musikalisch aufgreift und zurückspielt. – Und tatsächlich: Bass erstaunt! Sie erleben Marcus Jeroch im Zusammenspiel mit noch ganz anderen Saiten als denen des Buches.

 

Mit mehreren Soloprogrammen und Kooperationen im Bereich Varieté und Kleinkunst hat Marcus Jeroch eine Vielzahl renommierter Preise eingespielt. Wolfgang J. Fernow, Kontrabassist, Studium an der Hochschule für Musik Freiburg, spielt in mehreren Musikformationen.

 

Ein Genussabend für Menschen mit Sinn für Reim und Rhythmus, abgründige Gedanken, Tiefe und freudigen Irrsinn!


Eintritt VVK: 12,-/10,- € AK: 14,- €
So 08.03.2020
17.00 Uhr

„Wo einer eine Kur macht, da fällt auch ein Schatten“

- ein heilsamkomödiantisches Literaturprogramm über Überlingen als Kurstadt, mit Barbara Stoll, Stuttgart



Ob Heiler, Genesende oder prominente Gewesene - Barbara Stoll beleuchtet die kulturelle Seite einer Kurstadt, liest Erfrischendes über das Thema Therme, Bad und Regeneration, massiert die Lachmuskeln und lässt Falten wegschmunzeln. Texte von Jandl, Kästner, Robert Gernhard u.a. und erzählende Ergänzungen über Überlinger Kliniken, Gasthäuser, Pensionen und Gärten...

 

Barbara Stoll, aufgewachsen in Überlingen, Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart, Schauspielerin, Senderstimme von Arte und Sprecherin der ARD, hatte Rollen in zahlreichen Fernsehfilmen. Neben ihrer Arbeit als Schauspielerin, arbeitet sie erfolgreich als Regisseurin und Chansonsängerin.

Fr 20.03.2020
20.00 Uhr

Bernd Kohlhepp: "Mit dem Faust aufs Auge - frei nach Goethe"

Classic Comedie


Foto: Felix Groteloh [p h o t o w o h

Bernd Kohlhepp gibt den Faust. Und das macht er nicht nur aus Spaß an der Freude, sondern um das vor sich hin dümpelnde Abendland zu retten.  Was wäre dafür besser geeignet als Goethes  „Faust“? Kein Stück zählt mehr allgemeingültige Zitate, keines wird öfter gespielt - und kein Stück hat höheren Nährwert…Wie erkennt man, was „die Welt im Innersten zusammen hält“, vor allem dann, wenn diese Welt hauptsächlich aus Facebook, Twitter und WhatsApp besteht? Aus diesem Grund schwebt Bernd Kohlhepp eine Art faustische Bildungsoffensive vor, eine mephistophelische Exzellenzinitiative

 

Bernd Kohlhepp, Schauspieler und Comedian aus Tübingen wurde mit zahlreichen Kleinkunstpreisen ausgezeichnet und ist längst zur „Kultfigur im Südwesten“  geworden. Einem breiten Publikum bekannt, wurde er durch die Figur des Hämmerle, mit der er auch den swr eroberte.

Wenn Kohlhepp sich an Goethe vergreift, dann ist das urkomisch und schräg. Eine Herausforderung für Ihre Lachmuskeln!

Sa 18.04.2020
20.00 Uhr

„Der Mörder ist (fast) immer der Gärtner“

Ein giftgrünes Garten-Krimical, musikalisch und literarisch präsentiert von Jo Jung, Ruth Sabadino & Boogaloo

 

© Barbara Sommer

 

„Hey, was geht im Beet?“ - haben sich Stuttgarts Krimikünstler Nr.1 gefragt, als nach der letzten „Spritztour“ sowohl Blatt, Laus als auch Gärtner „ ins Gras gebissen“ haben. Das ist verdächtig! Also gleich Stift & Saxophon, Orgel und Schlagwerk gezückt und schon geht der Spaß los!


Extra für die Überlinger Landesgartenschau hat das Ensemble, das schon mehrmals in der Überlinger Stadtbücherei zu Gast war, „kriminell gute Gartentipps“ zusammengetragen und querbeet, von grün bis gruselig, alles unter die Lupe genommen, was nicht im grünen Bereich ist.

Gegen Mord ist zwar kein Kraut gewachsen - aber mit diesen pikanten, augenzwinkernden Stories und dem federleichten jazzigen Sound von Boogaloo wird jeder Spaziergang durch den  (Schreber)garten zum schaurig-schönen Vergnügen.


Eintritt VVK: 14,-/12,- Euro (Schüler/Studenten), AK: 16 Euro